Cool Summer bei meinem Kunden Fashionstore Frank Schweizer in Nürtingen. Was wollen wir tun? Was freut die Kunden? Die Aufgabe an mich an das Produktionsbüro Andreas Kaiser, eine Marketingidee auszuarbeiten, die Kunden trotz der vielen Feiertage und auch der heißen Tage im Juni dazu bewegen, in Shoppinglaune zu verfallen. Die Idee „Liebe Brigitte, lieber Frank, wir schenken Dir ein Stückchen Sommer. Hol Dir Deinen Wasserball bei Deinem nächsten Besuch ab, geschenkt!“ Wasserbälle in den Farben rot und weiß, passend zum Fashion CI mit allen Aufdrucken der Filialen. Dass man auch gleich auf Malle und sonst wo im Urlaub, im Pool oder im Freibad weiß, der coolste und trendigste Klamottenladen befindet sich in der Nürtinger Einkaufsmeile. Mega Idee.

So die Arbeit beginnt nun. Recherche, Recherche, wo bekomme ich die Wasserbälle für meinen Kunden am günstigsten und gleichzeitig am hochwertigsten her? Wie realisiere ich am besten den Logo-Druck, dass der auch drauf hält und noch gut ausschaut. Nix zuläuft, bei Transferdrucken oft schwierig. Verschiedene Entwürfe gestaltet und gleichzeitig geprüft auf die technische Umsetzung. Das ist Medienproduktion. Beim gestalten schon mitdenken, ob’s geht. Viele Telefonate und Email’s mit externen Partnern, teils aus Fernost für die Qualitätsprüfung und die Preisverhandlungen geführt. Super, das Produktionsbüro Andreas Kaiser hat sich für einen Partner entschieden, der Einkauf steht. Nach dem Design folgt die RZ, Daten prüfen, korrigieren, als AI neu abspeichern und an den Partner per FTP verschicken. Nach ca. 2 Wochen Produktionslauf kamen die  ersten Druckabstimmungen und die Druckfreigaben auf meinen Schreibtisch zur Unterschrift. Nach weiteren 2 Wochen wurden die fertigen Wasserbälle angeliefert. Spannung! Kommt das was man freigegeben und bestellt hat.

Toll gemacht. Sieht alles gut aus. Die Wasserbälle aufgeblasen, den Druck und die Haltbarkeit nochmals erneut geprüft. Meine ausgewählten Produktions-Partner haben einen guten Job gemacht. So auch natürlich das Produktionsbüro.

So jetzt geht es an die Maxikarten. An die Einladung an Kunden, Fashionstore Tresor, Laufsteg und More Fashion zu besuchen. Druckdatenprüfung und parallel dazu wurden die Kundendateien für den personalisierten Druck überprüft und für einen reibungslosen Postversand korrigiert und optimiert. Das kann bei weit über 1.000 Adressen eine Menge Arbeit sein. Dialogpost mit 28 Cent je Karte, da kommt schon ein ordentliches Porto zusammen. Jede fehlerhafte Adresse ist Bares das unbedingt für den Kunden eingespart werden muss. Sodele jetzt noch die Maxikarten personalisiert mit Anrede und Vornamen im Lauftext 4 farbig drucken und vor Ort in der Druckerei abstimmen. Was für einen Mehrwert! Ist doch viel persönlicher und wertschätzend wenn wir alle mit unserem Namen angesprochen werden, als nur sehr geehrte Damen und Herren, oder?

Druckabstimmung vor Ort. Wir wollen ja keinen Wasserfarbendruck wie ich immer sage, sondern Sommer, Sonne, Freundlichkeit in Farbe. Hier ist langjährige Erfahrung und ein geschultes Farbauge als gelernter Lithograf sehr von Vorteil. Wieviel Yellow und Cyan muss ich zugeben und wie stark reduziere ich Magenta für ein sattes Grün? Fertig. Sitze wieder im Auto zurück in das Büro. Timing.. das Timing nach Vorgaben von Andreas Kaiser Medienproduktion postausgeliefert. Das Produktionsbüro will den Brückentag nach Fronleichnam unbedingt zum Einkauf der Kunden nutzen. Passt alles. Die letzte Postzustellung im Briefkasten war heute, der 14. Juni 2017.

Jetzt liebe Kunden, Karte schnappen, ab nach Nürtingen zum Laufsteg, in den Tresor, oder in die More Fashion Boutique und Wasserball abgreifen. Geschenkt!                                                  

 

Euer Andreas Kaiser. Ich nehme Euch den Druck ab.

Kontaktieren Sie mich

Schreiben Sie mir eine eMail oder rufen Sie an unter: 07158 1284923

Aktuelles aus der Presse